25 Jahre Modellbau Harry

Dem Traum ein Gesicht geben

Kein Berg ist zu hoch, keine Schlucht zu tief, kein Wald zu dicht und kein Haus zu alt, um es nicht in die Welt der Miniaturen zu übertragen. Mit allen Einzelheiten, die den Charme des Objektes ausmachen.

Das ist meine Stärke als Modellbauer. Ich gebe dem Traum von Modelleisenbahnern ein Gesicht, bringe die Welt da draußen maßstabsgetreu und im Detail nach Hause.

Die Freude daran vertiefte in mir Bernhard Stein, einer der bekanntesten Modellbauer Deutschlands, während eines Seminars. Im Kleinen und für mich, habe ich zuvor schon dieser wunderbaren Art, Landschaften zu gestalten, gefrönt. Aber Bernhard war der Stein des Anstoßes im wahrsten Sinn des Wortes, der mich ermutigte, vor 25 Jahren selbstständig zu werden und mein Hobby zum Beruf zu machen.

Gefragt – bei prominenten Kunden: Seither habe ich etwa 150 Modellbahnanlagen und Dioramen gefertigt. Unter anderem für das Hans Peter Porsche Traumwerk, für den Weltumsegler Bobby Schenk, für die ÖBB, die Firma Roco und nicht zu vergessen, für den Liebling der Nation, Peter Alexander.

„Machen Sie einen alten Mann glücklich“, meinte der große Entertainer, und als er dann zum ersten Mal die Züge fahren ließ, leuchteten seine Augen wie bei einem Kind zu Weihnachten. Ein schöneres Kompliment kann es für einen Modellbauer nicht geben.

Stärke – auf Wünsche eingehen: Meine Stärke bei der Gestaltung liegt nicht nur im detaillierten Arbeiten, sondern auch darin, Kundenwünsche miteinzubeziehen. So fanden sich etwa bei Bobby Schenk auf eigenem Wunsch einige seiner Lebensstationen in seiner Anlage wieder. Der Chiemsee, auf dem er Segeln lernte, die Gokartbahn, auf der er Rennen fuhr, das Flugfeld, von dem aus er zu seinen Reisen aufbrach und der Golfplatz, auf dem er jetzt seine Freizeit verbringt.

Im Kleinen groß denken: Meine Schwerpunkte liegen im individuellen Gebäude- und Landschaftsbau für Spur HO, Spur 0 und Spur 1. Wobei ich mich vor Großprojekten nicht scheue. Die längste von mir gebaute Stahlbrücke ist die Trisannabrücke am Arlberg mit 140 Zentimetern sowie das Viadukt Kalte Rinne am Semmering mit einer Länge von 220 Zentimetern (beide HO, für das H. P. Porsche Traumwerk). Mein größtes Modell eines einzelnen Bahnhofsgebäudes zeigt den Bahnhof Göschenen an der Gotthardbahn in der Schweiz und misst in seiner Gesamtheit in  der ausgeführten Spurgröße 1 sechs Meter  Länge. Das größte Landschaftsmodell ist gleichzeitig das Modell im kleinsten Maßstab (M 1:300), eine Nachbildung der Römersiedlung Carnuntum in Niederösterreich mit einer Größe von 170 Quadratmetern. Das Areal entstand in Zusammenarbeit mit „Projekt Modell“ und kann ganzjährig im bekannten Freilichtmuseum bestaunt werden.

Wie ich an die Arbeit herangehe:

  • wenn vorhanden nach Originalplänen
  • führe Recherche vor Ort durch, samt vermessen und fotografieren der gewünschten Objekte
  • erstellen von CAD-Daten und fertigen durch Laserschneidemaschinen und 3D-Drucker inklusive Maßanfertigung von individuellen Einzelobjekten aus verschiedensten Materialien.
  • bei Anlagenbau und Gestaltung, wird von  der Planung weg, über Holzrohbau, Hintergrundgestaltung bis hin zur elektrischen Ausrüstung alles aus einer Hand geliefert. Dabei kann bei Bedarf auf ein Netzwerk von Spezialistinnen und Spezialisten unterschiedlichster Gewerke zurückgegriffen werden, mit welchen mich eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet.

Wo Sie mich außerhalb des Internets noch finden:

  • immer wieder auf unterschiedlichen fachspezifischen Messeveranstaltungen wie z.B. Spur 1 Treffen Sinsheim, Intermodellbau Friedrichshafen, Spur 0 Treffen Gießen oder auch auf der Kleinserienmesse Wien.
  • in meiner Werkstatt, aber bitte nur gegen Voranmeldung. 😉

Warum mich die Kunden schätzen:

  • meinen ideenreichen Einsatz der unterschiedlichsten Materialien sowie für den künstlerischen Feinschliff, um die Modelle lebendig werden zu lassen. An Material kommen zum Einsatz: Flugzeugsperrholz, Spezialkarton, Acrylglas sowie Holz-, Kunststoff- und Messingprofile. Selbstverständlich auch sämtliche Markenprodukte, welche die Welt des Modellbaus zu bieten hat.
  • für mein ausgezeichnetes Gefühl für Proportionen und Zusammenhänge zwischen Natur und technischen Bauten
  • weil ich aus einem großen Fundus an Erfahrungen aus 25 jähriger Modellbaupraxis und der Tätigkeit als Kameramann und Fotograf schöpfen kann.
  • Sie haben einen Traum, erzählen Sie mir davon und ich gebe ihm ein Gesicht.

Ihr

Harry Leuchtenmüller

Harry